xintis IT-Services & Consulting
+43 4245 62112
office@xintis.at

WiFi4EU

Zertifizierte Lösungen

Alle unsere Lösungen entsprechen den hohen Anforderungen der EU

Cloud-Lösung

Einfache Verwaltung und keine zusätzliche Infrastruktur notwendig

Kostengünstige Preise

Hohe Herstellerrabatte für den öffentlichen Bereich!

Allgemeine Informationen und Anforderung


1.) Was wird gefördert?
Die Einrichtung von lokalen drahtlosen Zugangspunkten
– an öffentlichen Plätzen
– im Zentrum des öffentlichen Lebens
– zur Erweiterung oder Aufrüstung eines bestehenden Netzwerks oder
– zur Installation eines völlig neuen Netzwerks


Die „Einrichtung“ beinhaltet jegliche Dienstleistung sowie Hard- und Software der Geräte. Ausgenommen sind externe Antennen für beispielsweise Richtfunkstrecken. Ein „Zentrum des öffentlichen Lebens“ kann ein Amtsgebäude, Veranstaltungssaal, Schwimmbad, Fußgängerzone, Sportplatz oder eine Schule sein.


2.) Welche Verpflichtungen treffen die Gemeinde?
– Das Netzwerk muss 3 Jahre voll funktionsfähig bereitgestellt werden
– Eine Neukonfiguration muss ab Phase 2 durchgeführt werden, um das Gemeinde-WLAN an das zentrale gesicherte Authentifizierungs- und Überwachungssystem anzubinden
– Die Gemeinde errichtet einen Internetzugang mit der schnellsten verfügbaren Geschwindigkeit in dieser Region (Minimum 30 Mbit), welche auf alle Teilnehmer aufgeteilt wird.
– Es darf ein weiteres Netzwerk zur internen Nutzung betrieben werden, allerdings ohne das WiFI4EU-Netz zu beeinträchtigen.
– Die Anonymisierung von Daten, die Bewerbung, Überwachung oder Verbesserung der Funktionsweise des Systems.

3.) Was wird nicht gefördert?
– Kosten für die Wartung der Anlage
– Kosten der Internetleitung
– Ausschreibungskosten
– Leistungen die nicht unmittelbar mit der Errichtung in Verbindung stehen
– Externe Antennen für beispielsweise Richtfunkstrecken
– Leitungen zur Anbindung an die „Blackhaul-Leitung“


4.) Anforderung an den WLAN-Zugang

– Kostenlos (werbefrei) – Kein Logo der Gemeinde, Kein Hinweis
– Diskriminierungsfrei – Keine Filterungen des Datenverkehrs
– Neuste und beste verfügbare Technologie
– Bereitstellung in „Zentren des lokalen öffentlichen Lebens“
– Es darf am Bereitstellungsort kein vergleichbares Angebot geben


5.) Technische Anforderung
– Name: WiFi4EU
– OPEN (Keine Authentifizierung oder Registrierung, Ein-Klick-Anmeldung)
– Dual-Band – 2,4GHz sowie 5GHz Funksender (Access-Points)
– Der Support für 5 Jahre muss sichergestellt werden
– KPI: Mittlerer Ausfallabstand (Mean Time Between Failures MTBF) von min. 5 Jahren
– Zentraler Verwaltungspunkt für alle WIFI Netze
– .11x, .11ac Wave 1 zertifiziert von der WiFi-Alliance
– .11r Fast Transition
– .11k Radio Ressource Management
– .11v Wireless Network Management
– 50 gleichzeitige Nutzer ohne Leistungsabfall
– 2×2 Multi-User-MIMO
– Hotspot 2.0 / Passpoint Zertifizierung

6.) Anforderungen an das Vorschalteportal „Captive Portal“
o Keine erneute Anmeldung für min. 12 Stunden oder bis 00:00Uhr
o Domain des Captive Portals darf nur Buchstaben, Zahlen und Bindestriche enthalten.
o Die visuelle WiFi4EU Identität muss verwendet werden
o In das Portal muss ein Tracking Code eingebettet werden können
o Haftungsausschluss / Disclaimer mit Empfehlungen und dem Hinweis, dass WiFi4EU ein offenes allgemein zugängliches Netz ist.
o Das Portal muss mittels HTTPS bereitgestellt werden. Dafür sind entsprechende öffentliche Zertifikate notwendig.
o Das Portal muss von extern für Prüfungsmaßnahmen durch die EU erreichbar sein.



6.) Mindestanzahl der eingesetzten Access-Points (Aufteilungsschlüssel)
Für das Projekt ist eine Mindestanzahl zu installierender Accesspoints vorgesehen. Es werden mindestens 10 oder maximal 15 Stück gefördert, wobei ein bestimmter Aufteilungsschlüssel zu beachten ist!

Jetzt unverbindlich anfragen!

Wir stehen für ein kostenloses Erstgespräch für Sie gerne telefonisch oder per Mail zur Verfügung.

Zum Kontaktformukar